Liebe Mitglieder,

inzwischen sind wir 26 Mitglieder und eine Patin mit zusammen 19 Patenschaften (10 auf der Grundschule, 8 Highschool, 1 Universität). Unser Hauptaugenmerk lag aber nicht im Mitgliederwerben sondern den Verein auf die Füße zu stellen. Alle behördlichen Hürden in Deutschland sind genommen. So hat der Verein die Bescheinigung der Gemeinnützigkeit, ist am Amtsgericht Bad Kreuznach registriert, hat ein Konto bei der Sparkasse und – inzwischen auch sehr wichtig – eine Gläubigeridentifikationsnummer.

 

In den nächsten Tagen erhaltet ihr alle per Post ein Schreiben mit den Bankdaten, einer Kopie der Beitritts-erklärung und einem Abbuchungsplan für dieses Jahr und die Folgejahre. In den nächsten Tagen werden wir anfangen die Beiträge abzubuchen.

Auf den Philippinen war meine Nichte und unsere Kontaktperson Michelle Aguilar aktiv. Insbesondere hat sie Tests in der Abgangsklasse der Elementary School durchgeführt, 16 haben die Prüfung bestanden und erfüllen die familiären Voraussetzungen.

Diese Voraussetzungen sind:

-       Gute schulische Leistungen in der Abschlussklasse (Zum Glück musste ich damals den Test nicht machen!)

-       Wunsch der Eltern, dass ihr Kind auf eine weiterführende Schule geht und somit nicht für die Familie dazuverdienen muss.

-       Brief eines jeden Einzelnen, welche Zukunftspläne man hat und warum man auf die Highschool gehen möchte.
Alle Schüler sind mit den Briefen auf unserer Homepage abgebildet, die Briefe sind teilw. übersetzt.

Wir als Verein haben beschlossen, allen 16 Schülern die Highschool zu finanzieren. Mit den 3 Freiplätzen aus den privaten Spendenaktionen fehlen nur noch wenige Patenschaften, die wir bis zum Schuljahres-beginn im Juni sicherlich noch bekommen werden. Wir haben allen Kindern zugesagt. Somit können sie sich im März anmelden. Das Schulgeld bezahlen wir vollständig im Voraus, somit erhalten wir 10% Rabatt.

Im nächsten Rundschreiben erfahrt ihr mehr über die Grundschulpatenschaften.

Unser Internetauftritt wächst, ist aber immer noch sehr unvollständig. Aber Internetauftritte sind eh immer dynamisch und werden eigentlich nie fertig.

Über die Tante meiner in Deutschland verheirateten Nichte Melchie konnten wir bei der Firma ECKESgranini bei einer Ausschreibung für Spendengelder teilnehmen. Wenn wir Glück haben wird unser Projekt auf den Philippinen mit mehreren tausend Euro unterstützt. Die Entscheidung wird Anfang April getroffen.

Natürlich gab es auch noch Vorstandssitzungen, aber das würde das Rundschreiben hier sprengen,

bis zum nächsten Rundschreiben,

mit freundlichen Grüßen

Klaus Jung

 

Mitgliederrundschreiben 2-2014 vom 01.03.2014 zum Herunterladen:

Mitgliederrundschreiben 2-2014 vom 01.03.2014